Klassische Massage

Massage stellt eine Therapiemöglichkeit zur Beeinflussung von Tonus und Tugor von Haut und Muskulatur dar. Die Behandlung erfolgt durch Dehnung sowie Zug- und Druckreize. Die Massage wird auch zur Behandlung von Kontrakturen, Narben und Zirkulationsstörungen angewandt.

Massage bewirkt:

• eine Steigerung der örtlichen Durchblutung
• Entstauung des Venen- und Lymphbereiches
• Regulierung des Muskeltonus, Ermüdung der Muskel bei Hypertonus, Hartspann und Hypotonus
• Lösung von Narben und Gewebsverklebungen
• Schmerzlinderung
• Verbesserung der Trophik von Haut und Bindegewebe
• Stabilisierung des Vegetativums
• psychische Entspannung

Eine Massage kann als Ganz- oder Teilmassage in Kombination mit Kälte und/oder Wärme angewendet werden.

Periostmassage

Die Periostmassage ist eine punktförmige Druckmassage. Sie wird an den dafür geeigneten Knochenflächen durchgeführt. Die Behandlung wird mit den Fingerbeeren oder dem Knöchel eines Fingers durchgeführt. Die Periostmassage wirkt durchblutungsfördernd und die Knochenhaut sowie Zellregeneration wird angeregt.

Segmentmassage

Die Segmentmassage beseitigt reflektorische Veränderungen in den Segmenten des Körpers. Der Mensch hat 6 Kopfsegmente, 12 Brustsegmente, 5 Lendensegmente und ein Steißbeinsegment. Mit der Massage beeinflusst man reflektorisch innere Organe und bewirkt eine periphere Durchblutung sowie die Entspannung hypertoner Muskulatur.

Bindegewebs- und Klopfmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Massage reflektorischer Zonen im Bindegewebe. Jedes Organ und Organsystem hat ein zugehöriges Segment im Bindegewebe. Diese Massage wird mit den Fingerkuppen unter Zugreiz ausgeführt. Es entsteht dabei in den Bindegewebszonen ein Schneide- und Reizempfinden.

Colonmassage

Die Colonmassage ist eine Massage im Bauchbereich, die im Verlauf des Darms durchgeführt wird. Sie dient der Regulierung des Stuhlgangs und wirkt auch Blähungen entgegen.

Stäbchenmassage

Mit einem kleinen polierten Holzstäbchen werden gezielte erkrankte Sehnenansätze behandelt.

Durch den intensiven Reiz bilden sich im behandelten Bereich neue, gesunde Gewebszellen. Die Stäbchenmassage kommt z.B. bei Sehnenansatzbeschwerden oder Zerrungen zur Anwendung.

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage dient der Behandlung sogenannter Reflexzonen, welche durch körperinnere Verschaltungen entstehen. Dadurch können sich Probleme von Organen an anderer Stelle wiederspiegeln. Durch eine gezielte Behandlung einer auffälligen Zone, kommt es dann in Umkehrung zu einer Linderung der Beschwerden.